Kirche Breitenbrunn

Direkt zum Seiteninhalt

Willkommen auf der Websit der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Breitenbrunn!

Angebote aus aktuellem Anlass:
Mit einem herzlichen “Glück auf!” grüßen wir Sie und heißen Sie auf der Webseite der
Ev.-Luth. St. Christophorus-Kirchgemeinde Breitenbrunn
willkommen.
Diese Internetpräsenz soll Ihnen die Möglichkeit bieten, unsere Kirchgemeinde kennen zu lernen.
Informieren Sie sich über aktuelle Ereignisse oder nehmen Sie sich etwas Zeit und lesen Sie eine Andacht. Seien Sie herzlich eingeladen zu unseren Veranstaltungen.


DAS GEISTLICHE WORT
Liebe Gemeinde,

die Urlaubszeit hat begonnen. Für viele eine Zeit, in der Sie die wunderbaren Werke Gottes bestaunen. Seien es Berge, die in den Himmel ragen, seien es Wasserfälle oder Seen. Sei es das große Meer, in dem die Sonne am Abend versinkt.
Aber auch für die, die nicht so weit wegfahren, malt der Sommer es in bunter Farbenvielfalt vor Augen: Gottes Werke sind wunderschön. Da muss ich nur mal eine Wiese in Rittersgrün anschauen oder von Breitenbrunn aus den Blick über den Auersberg gleiten lassen.
Mir fällt es im Sommer besonders leicht, Gott für seine Werke zu loben.
Der Psalmenbeter beginnt nicht bei der Natur, sondern bei sich selbst. Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin. Dieser Satz geht manchem vielleicht nicht so einfach über die Lippen.
Vielleicht, weil man Mängel an sich selber feststellt. Weil ich mich selbst nicht für schön oder für zu dick halte. Weil die Knie es nicht mehr erlauben, die Berge zu besteigen. Weil ich Falten nicht mehr so leicht kaschieren kann.
Natürlich sind wir Menschen nicht perfekt. Aber wir sind von Gott geschaffen. Wollte man unseren Vers ganz wörtlich übersetzen, dann könnte es so heißen: Ich lobe dich, dass ich ein Gottesfurcht erregendes Wunder bin. Wer einen Mensch genau anschaut, kommt ins Staunen, bekommt Ehrfurcht. (Ehr-)Furcht vor seiner gigantischen Schöpfung.
Jeder Mensch ist ein Wunder Gottes: So viel muss zusammenspielen, damit wir leben können. So viele Zellen, die funktionieren müssen. So viel in uns, ist aufeinander abgestimmt. Wir sind wunderbar gemacht: da ändert keine Falte, kein Kilo zu viel, keine Krankheit etwas.
Vielleicht sollten wir uns das immer mal wieder gegenseitig sagen. „Du bist so wundervoll gemacht, du bist so ein Wunderwerk Gottes, dass ich, wenn ich dich sehe, über die Größe des Schöpfers staune.“

Eine gesegnete Zeit wünscht Ihnen Ihr Pfarrer Vögler
N A C H R I C H T E N
27.07.2020
Zurück zum Seiteninhalt